Prof. Dr. phil. Rainer Kilb

Forschung, Beratung, Weiterbildung

Prof-kilb-1

Forschungsprojekte/ Beratungen:

Evaluation der Anti-Aggressivitätstrainings im deutschsprachigen Raum (fortlaufend seit 2001)

Entwicklung einer Theorie zur "Konfrontativen Pädagogik" und zum Konfliktmanagement, Jugendgewalt und Sozialer Raum

Typologie segregierter Stadtteile und Quartiere in europäischen Agglomerationen

Weiterentwicklung des Curriculums (gem. mit Prof. Dr. J. Weidner) zur Qualifizierung als Anti-Aggressivitäts-/ Coolnesstrainer/in (AAT/CT)®

Kooperation von Jugendhilfe und Schule

Beratung des Deutsches Architekturmuseums Frankfurt: MAKING HEIMAT/ Deutscher Pavillion auf der 15. Internationalen Architekturausstellung 2016, Biennale Venedig

Aktuelle wiss. Begleitprojekte:
Altenhilfeplanung Stadt Heidelberg,
Entwicklung der Kinder- und Jugendförderung Stadt Offenbach/Main,
Entwicklung und Evaluation der Kinder- und Jugendförderung Stadt Mannheim.


Fort- und Weiterbildungsangebote:
Qualifizierung von Anleitern/innen in Kindertageseinrichtungen Mannheim;

Die nächste berufsbegleitende Fortbildung CONTRA-DE/ Konfrontatives Training-Deeskalation (Kursreihe VIII) startet ab einem Anmeldestand von mindestens 12 Teilnehmern/innen, frühestens im Juni 2016 an der Hochschule Mannheim/ Fakultät für Sozialwesen; Informationen zu dieser Kursreihe erhalten Sie bei Frau Simone Brodbeck (HS Mannheim, Tel. 0621 292 6080).

CONTRA-DE ist eine zweijährige berufsbegleitende Zusatzqualifizierung in kleinen Ausbildungsgruppen (max. 16 Teilnehmer/innen) mit mehreren, in der praktischen AAT-Arbeit tätigen Ausbildern (M. Jetter-Schröder, W. Fischer, D. Hansen) und Prof. Dr. Rainer Kilb. Sie findet in videogestützter Form, mit einer theoretisch fundierten praxisorientierten Ausbildungsbegleitung und einer auf Authentizität zielenden persönlichkeitsorientierten Qualifizierung mit supervisorischer Umsetzungsbegleitung statt.

In Weiterentwicklung von Jens Weidners AAT und des ersten AAT-Ausbildungscurriculums von Jens Weidner und Rainer Kilb beim Frankfurter ISS entstand CONTRA-DE® als ein Ansatz, der sowohl in der Trainer/innenausbildung als auch in der praktischen Konfrontationstätigkeit unterstützende Techniken wie die der Videobegleitung integriert; zudem wird eine Verbindung konfrontativer Techniken mit drei ergänzenden pädagogischen Ansätzen, der Erlebnispädagogik, einer Empowerment-orientierten sozialen Kompetenzschulung sowie Techniken der Deeskalation hergestellt.
Anmeldung: Frau Barbara Bliemel/ b.bliemel@hs-mannheim.de/ Tel. 0621 292 6020
Informationen: www.hs-mannheim/Fakultät für Sozialwesen/Studieninteressierte/Fort- und Weiterbildung/contra-de, Anti-Aggressivitätstraining

Die Contra-De-Kursreihe kann auch als In-House-Veranstaltung gebucht werden.

Aktuelles
Forschung, Beratung, Weiterbildung
Schwerpunkte
Veranstaltungen
Veröffentlichungen und Vorträge
Werdegang
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren