Prof. Dr. phil. Rainer Kilb

Veröffentlichungen und Vorträge

portrait-2010



Bücher (Monografien und Herausgeberwerke):

bis 1990

Frankfurt: Stadtveränderung, Jugendsituation und Offene Jugendarbeit. Frankfurt am Main 1989

Jugend in der Großstadt (Bde. 1, 2). Frankfurt am Main 1987

"Ich schäme mich nicht mehr, dass ich arbeite.." - Über den Versuch, eine Jugendclique auf ihrem Weg zum Arbeitsteam zu unterstützen. Frankfurt am Main 1989

1991-2000

Neuplanung in der Kinder- und Jugendarbeit in Frankfurt am Main (gem. mit Kaiser, M./ Lamberjohann, A.). Frankfurt am Main 1992

Arbeitsbuch Jugendhilfeplanung. Frankfurt am Main 1998

Jugendhilfeplanung - ein kreatives Missverständnis ? Fachlich intendierte und real existierende Funktionen von Jugendhilfeplanung / Implementationsentwicklungen nach Verankerung als gesetzliche Pflichtaufgabe nach SGB VIII. Leske&Budrich-Verlag Leverkusen-Opladen. 2000

"Hätt´ich net geklaut, wär´ich arm dran gewese..." -Armut und Risikolagen bei Kindern und Jugendlichen in deutschen Großstädten. Frankfurt/M. 1998

2001-2010

Konfrontative Pädagogik - Konfliktbearbeitung in Sozialer Arbeit und Erziehung. Wiesbaden (Springer-VS-Verlag), gem. mit Weidner, J. (Hrsg.). 2004, 2006, 2008, 2010 (4. Aufl.)
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/2513.php‎

Gewalt im Griff - Coolness- und Anti-Aggressivitäts-Training (Bd. 3) (BeltzEdition). Gem. mit Weidner, J./ Jehn, O., Weinheim/ Basel, 2004, 2010 (2. Aufl.)
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/704.php‎

Gewalt im Griff - Neue Formen des Anti-Aggressivitätstrainings, Bd. 1 . Weinheim (Beltz-Juventa-Verlag); gem. mit Weidner, J./ Kreft, D. (Hrsg.). 1997, 1998, 2001, 2004, 2009 (5. Aufl.)

Konfrontative Pädagogik in der Schule. Weinheim/ München (Beltz-Juventa-Verlag), gem. mit Weidner, J./ Gall, R. 2006, 2009, 2013 (3. Aufl.)
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/3490.php‎

Methoden der Sozialen Arbeit in der Schule. München/ Basel (Ernst-Reinhardt-Verlag), gem. mit Peter, J. (Hrsg.) 2009, 2016 (2. Aufl.);
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/7317.php‎

Jugendgewalt im städtischen Raum. Ursachen, Umgang und Strategien zur Regulierung. Wiesbaden (Springer-VS-Verlag) 2009, 2011 (2. Aufl.);
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/12522.php

ab 2011

Handbuch Konfrontative Pädagogik (Hrsg. gem. mit Weidner, J.). Weinheim/ München (Beltz-Juventa-Verlag) 2011

Konfliktmanagement und Gewaltprävention (Lehrbuch). Wiesbaden (Springer-VS-Verlag) 2012;
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/11147.php‎

Einführung in die Konfrontative Pädagogik (gem. mit J. Weidner). Stuttgart (ERV/UTB) 2013;
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/14875.php‎

Methoden der Sozialen Arbeit in der Schule. München/ Basel (Ernst-Reinhardt-Verlag), gem. mit Peter, J. (Hrsg.) 2016 (2. Aufl.);
Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/7317.php‎

erinnern, vergewissern, positionieren - 100 Jahre Ausbildung Soziale Arbeit in Mannheim. Eigenverlag Mannheim 2016 (gem. mit Richard Utz, Sara Pauli, Ralf Vandamme und Marion Keller (Hrsg.)





Neuere Aufsätze/ Buchbeiträge (seit 2005):
2005-2010

Weshalb und wozu Konfrontative Pädagogik? In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, Heft 1/2005, Weinheim

Interessen und Bedürfnisse ethnischer Jugendgruppen in einer Großstadt. In Deutsche Jugend, Heft 4/2005, Weinheim

Getto oder Multikultur – Sozialräumliche Aspekte interkultureller Arbeit. In: dos Santos-Stubbe, C. (2005): Interkulturelle Soziale Arbeit in Theorie und Praxis. Aachen

Randgruppenorientiertes Muster der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In: Deinet, U./ Sturzenhecker, B. (2005): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. Wiesbaden (2. Aufl.)

Jugendarbeit und Kommune. In: Kessl, F. u. a. (2005): Handbuch Sozialraum. Wiesbaden

Integrations- und Segregationsmaschine Großstadt. In: Sozialmagazin Heft 6/2006 Wiesbaden

Über den möglichen Zusammenhang von Baustruktur und jugendlicher Gewalt. In: Neue Praxis, Heft 6/2006 Neuwied

Offensichtlich ja! Eine Antwort auf Birgit Herz: "Ist konfrontative Pädagogik der Rede wert?" In: Behindertenpädagogik, Heft 2/2006 Gießen und ZJJ, Heft 3/2006 Hannover

Masterstudiengang Konfliktmanagement. In: Sozialmagazin 6/2006 Wiesbaden

Integrationsmaschine Stadt – Analysen, Impulse und Strategien für Soziale Brennpunkte. In: SPI/BMFSFJ: Dokumentation der Bilanzkonferenz "Die Soziale Stadt für Kinder und Jugendliche" der BMFSFJ-Programmplattform "Entwicklung und Chancen junger Menschen in Sozialen Brennpunkten". Berlin 2006 (www.eundc.de/download/51000.pdf)

Straßenkinder. In Deutscher Verein für Öffentliche und private Fürsorge (2007): Fachlexikon der Sozialen Arbeit. Baden-Baden (6. Aufl.); S. 947-948

Zur Integrationsfähigkeit von Großstädten. In: Kommune, Heft 2, Frankfurt am Main 2007; S. 70-79

Integration light. In: Sozialextra, Heft 3, 4. Wiesbaden 2007; S. 33

Jugendkriminalität und großstädtischer Raum. In: Santos-Stubbe, C. dos/ Törnig, U.: Kriminologie für die Soziale Arbeit. Aachen 2007; S. 144-157

Kinder und Jugendliche in der Stadt. In: Baum, D.: Die Stadt in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden 2007; S. 262-275

Sozialräumliche Politikstrategien zur Verhinderung sozialer Exklusion von Kindern und Jugendlichen. In: Deutsches Jugendinstitut (DJI): Dokumentation des EU-Kongress „Kinder und Jugendliche in Sozialen Brennpunkten – Neue Strategien der Kohäsion“ des BMFSFJ und des DJI in Leipzig München 2007

Das Anti-Aggressivitäts-Training (gem. mit Weidner, J.). In: Migration und Soziale Arbeit, Heft 1/o8. Weinheim 2008, S. 49-54

Konfrontative Verfahren in der Pädagogik. In: Schröder, A. u. a. (Hrsg.): Handbuch Konflikt- und Gewaltpädagogik. Schwalbach 2008, S. 199-213

25 Jahre später - Wie ehemalige Jugendzentrumsbesucher heute ihre Erfahrungen, ihre Zeit als besucher/innen der Offenen Jugendarbeit einschätzen. In: deutsche jugend. Heft 7/8. Weinheim 2009

Wert(e)lose Jugend – was ist unsere Erziehung noch wert? In: unsere jugend, Heft 9/09. München 2009

Zur Integrationsfähigkeit von Großstädten und ihren unterschiedlichen Quartieren. In: Aschenbrenner-Wellmann, B. (Hrsg.): Mit der Vielfalt leben. Ludwigsburg 2009

Jugendarbeit in Randgruppen. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO). Juventaverlag Weinheim 2009

Städte und Gewalt. Zur Integrationsfähigkeit von Großstädten und ihren Quartieren. In: Horizonte 01/2010

2011-2015

'Konfrontative Pädagogik’ als professionelle Balance zwischen Verstehen und Grenzen setzender Intervention. In: Boeger, A.: Was tun mit jugendlichen Intensivtätern? VS-Verlag Wiesbaden 2011

Straßenkinder. In Deutscher Verein für Öffentliche und private Fürsorge (2011): Fachlexikon der Sozialen Arbeit. Baden-Baden (7. Aufl.); S. 885

Professionalität gegen Missbrauch in pädagogischen Einrichtungen. In: Baldus, M./ Utz, R. (Hrsg.): Sexueller Missbrauch in pädagogischen Kontexten: Faktoren. Interventionen. Perspektiven. VS-Verlag Wiesbaden 2011

Jugendliche in der Großstadt und Metropole. In: Eckhardt, F. (Hrsg.): Handbuch Stadtsoziologie. Wiesbaden 2012

(Sozial-)Pädagogische Arbeit mit sozial auffälligen und gewaltbereiten jungen Migranten. In: Matzner, M.: Handbuch Migration und Bildung. Beltz-Verlag Weinheim/ Basel 2012

Lebensräume Jugendlicher im frühen 21. Jahrhundert. In: Kammerer: Die Jugendarbeit und ihre Räume. emwe-Verlag, Nürnberg 2013

Jugendarbeit mit Randgruppen. In: Rauschenbach, Thomas/ Borrmann, Stefan (Hg.)(2013):
Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendarbeit. Beltz-Juventa-Verlag. Weinheim und München

Werden europäische Städte unsicherer oder: weshalb bricht sich wo Jugendgewalt ihre Bahn? In Sozialextra Heft Nr. 5/2013. Wiesbaden

Konfrontative Pädagogik im kritischen erziehungswissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Diskurs. In: Jugendhilfe, Heft 6, 2013. Neuwied

Jugendgewalt im städtischen Raum. In: Meltzer, W. u.a. (Hrsg.): Handbuch Aggression, Gewalt und Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen, Klinkhardt Verlag Bad Heilbrunn 2014

Erziehungsresistenz und Konfrontative Pädagogik. In: Sozialpädagogische Impulse (Heft 02/2014), Bundesinstitut für Sozialpädagogik Baden/ Österreich

Frankfurt am Main - "Durchlauferhitzer" Global City oder: eine Stadt tauscht sich aus. In Hochschule Mannheim: Forschung und Entwicklung - Profil. Ausgabe 2014. Mannheim

Konflikte und Konfliktbearbeitung - Ein Überblick. In: ZfE des DIE (Heft 4/2014), Bonn

Weshalb kann der kriegerische Islam so faszinierend für Heranwachsende sein? In: SOZIALEXTRA, Heft 6/ 2014 Wiesbaden

„Völker, hört die Signale! Auf zum letzten Gefecht!“ - Eine zugegebenermaßen teils polemische Antwort auf die Beiträge von Kunstreich, Lutz, Heuer, Simon, Stehr und Kessl zur konfrontativen Pädagogik in Heft 5/2014. In: Sozial Extra, Zeitschrift für Soziale Arbeit, Heft 1/2015 Wiesbaden

Offensives Konfliktmanagent als Gewaltprävention in pädagogischen Situationen und Settings oder: Konflikte thematisieren, um Gewalt zu verhindern. In: Stövesand/ Röh (2015) Konflikte. Leverkusen-Opladen

Radikalisierung als Bewältigungsstrategie adoleszenter Widersprüche und gesellschaftlicher Versagungen. In: Interventionen Nr. 5/ 2015

ab 2016

Köln als Brennglas und Seismograph - Eine hartnäckige Verweigerungshaltung zur Einwanderung hat der Gesellschaft die Schwierigkeiten einer nachhinkenden Integration eingebracht. Gastbeitrag im Kölner Stadt-Anzeiger am 04.02.2016. Köln

Köln - Der Brennglaseffekt der Silvesternacht. Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau (FR), 23.02.2016. Frankfurt am Main

Was ist Professionalität in der Sozialen Arbeit? - Über das Zusammenwirken von methodischem Wissen und persönlicher, sozialer und situationsbezogener Variablen. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TuP), Nr. 3/ 2016 Weinheim

Jugendliche Selbstmordattentäter - Der alle Probleme lösende Moment der Entladung. Gastbeitrag in der Neuen Züricher Zeitung (NZZ), 29.07.2016. Zürich

Wenn Attentäter ihr Leben instrumentalisieren. Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau, 11.08.2016. Frankfurt am Main

Arrival Cities – ein Ansatz von Daugh Saunders zur Integration der Flüchtlinge - Eine kritische Betrachtung. In: Sozialmagazin, Heft 11/12-2016. Beltz-Verlag Weinheim, S. 74-80

Straßenkinder. In Deutscher Verein für Öffentliche und private Fürsorge (2016): Fachlexikon der Sozialen Arbeit. Baden-Baden (8. Aufl.)

(Sozial-) Pädagogische Arbeit mit sozial auffälligen und gewaltbereiten jungen MigrantInnen. In: Sozialpädagogische Impulse (Heft 02/2017), Bundesinstitut für Sozialpädagogik Baden/ Österreich

G-20-Gipfel: Woher kommt die Gewalt? Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau (FR) vom 25.07.2017. Frankfurt am Main

Zur Planbarkeit von Prozessen - Kritische Anmerkungen zur Planung als Teil Sozialer Arbeit. In: Neue Praxis, Heft 4/2017. Lahnstein: S. 340-353

Demokratiefähigkeit entsteht nicht von allein - Über ein erweitertes Verständnis Sozialer Arbeit. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (TuP), Nr. 4/2017 Weinheim

Wirkt Offene Kinder- und Jugendarbeit wirklich? (Teil I). In: deutsche jugend, Heft 1/2018 Weinheim

Wirkt Offene Kinder- und Jugendarbeit wirklich? (Teil II). In: deutsche jugend, Heft 2/2018 Weinheim






Vorträge (seit 2005):
Anti-Aggressivitätstraining in der Arbeit mit jungen Straffälligen. Vortrag an der Deutschen Richterakademie in Wustrau/ Brandenburg am 14.2.2005

Adoleszenz und Gewaltaffinität. Vortrag im Kinder- und Jugendhaus Frankfurt-Bornheim am 16.9.2005

Jugendarbeit – quo vadis? Vortrag an der Fachhochschule Frankfurt am Main am 28.9.2005

Ghetto oder Multikultur? Sozialräumliche Aspekte der Stadtentwicklung. Vortrag im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am Main am 9.11.2005

Sozialräumliche Aspekte der Jugendkriminalität. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Kinder- und Jugenddelinquenz an der Hochschule Mannheim (Sozialwesen)

Ghetto oder Multikultur? Sozialräumliche Aspekte der Stadtentwicklung. Vortrag in der Evangelischen Fachhochschule Ludwigsburg am 17.1.2006

Konfrontative Pädagogik. Vortrag im Bildungszentrum „Alte Schule“ in Neu-Anspach am 15.3.2006

Jugendliche wegschließen? Vortrag zur Diskussion der GAL über die geschlossene Unterbringung von Jugendlichen in Hamburg am 15.2.2006

Sozialräumliche Aspekte der Jugendkriminalität. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Kriminologie in der Hochschule Mannheim am 18.4.2006

Konfrontative Pädagogik. Vortrag im Rahmen einer Weiterbildung in der Jugendbildungsstätte Ernsthofen-Modautal am 24.6.2006

Das Anti-Aggressivitätstraining in der Straffälligenhilfe. Vortrag an der Deutschen Richterakademie Trier am 31.8.2006

Integrationsmaschine Stadt – Analysen, Impulse und Strategien für Soziale Brennpunkte. Vortrag auf der E&C-Bilanzkonferenz des BMFSFJ in Leipzig am 25.9.2006

Theorie des Anti-Aggressivitätstrainings; Vortrag im Rahmen der Berufsbegleitenden Weiterbildung „CONTRA-DE: Umgang mit Gewalt und Konfliktsituationen“ (Kursreihe III) in Frankfurt am Main am 10.03.2007

Sozialräumliche Politikstrategien zur Verhinderung sozialer Exklusion von Kindern und Jugendlichen. Vortrag auf dem EU-Kongress „Strategien zur Integration Jugendlicher in Stadtarealen sozialer Brennpunkte – Verhinderung von Exklusion“ des BMFSFJ und des DJI in Leipzig 27.06.2007

Theorie und Praxis Konfrontativer Pädagogik; Vortrag im Rahmen der Berufsbegleitenden Weiterbildung „CONTRA-DE: Umgang mit Gewalt und Konfliktsituationen“ (Kursreihe IV) in Wittlich am 03.07.2007

Umgang mit gewaltbereiten Jugendlichen. Vortrag in der Deutschen Richterakademie in Trier am 27.11.2007

Theorie und Praxis der Konfrontativen Pädagogik. Vortrag in der Justizvollzugsschule Rheinland-Pfalz in Wittlich am 04.12.2007

Das Anti-Aggressivitätstraining als Methode der Konfrontativen Pädagogik. Vortrag auf der Fachtagung „Kinder und Jugendliche mit Störungen des Sozialverhaltens in Psychiatrie und Jugendhilfe“ der Hochschule Merseburg und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Carl-von-Basedow-Klinikums Merseburg am 14.03.2008 in Merseburg

Die Zukunft Konfrontativer Pädagogik. Vortrag auf dem Fachkongress "20 Jahre AAT" am 09.05.2008 in Mannheim

Umgang mit gewaltbereiten Jugendlichen. Vortrag in der Deutschen Richterakademie in Trier am 21.08.2008

Moderne sozialräumliche Jugendarbeit. Vortrag anläßlich des 25jährigen Bestehens des JKZ Rüsselsheim-Dicker Busch am 06.11.2008

Fachliche Verortung des Antiaggressivitätstrainings (AAT) im präventiven kommunalen Kontext - eine Bilanz nach 10jähriger Praxis im Verein Kinder- und Jugendhilfe Frankfurt am Main. Vortrag am 03.02.2009 in Frankfurt am Main

Kinder- und Jugendgewalt im öffentlichen Raum - Phänomen und Ursachen, Umgang und Strategien. Vortrag am 24.04.2009 anlässlich des Hanauer Präventionstags in Hanau/Main

Das Anti-Aggressivitätstraining als Methode des Umgangs mit gewaltbereiten Jugendlichen. Vortrag in der Deutschen Richterakademie in Wustrau/ Brandenburg am 11.05.2009

Wert(e)lose Jugend? Was ist unsere Erziehung noch wert?. Vortrag am 14.05.2009 im BBW Neckargemünd, SRH-Konzern Heidelberg

Jugendhilfeplanung - Aufgabenprofil und Selbstverständnis zwischen Anforderungen und Überforderung? Vortrag auf der Jahrestagung der Jugendhilfeplaner des LJA BaWü am 02.07.2009 in Flehingen

Jugendgewalt im städtischen und ländlichen Raum. Vorträge im Rahmen der Fortbildungen zur Prävention des Projektes PIT/ Land Hessen am 02.11.2009 in Frankfurt am Main (Polizeipräsidium), am 09.11.2009 in Kassel (Polizeipräsidium)

Theorien zur Entstehung von Gewalt. Vortrag im Rahmen der CONTRA-DE-Ausbildung am 12.11.2009 in Frankfurt am Main

Erwachsen sein müssen schon im Jugendalter? Jugend und Jugendliche heute. Vortrag im Rahmen der Suchtpräventions-Fachlehrer-Weiterbildung am 30.11.2009 in Frankfurt am Main

Schule-Jugendhilfe - Kooperation zweier verschiedener Systeme und Kulturen. Kongress zum Mannheimer MAUS-Programm am 03.12.2009 in Mannheim (Stadthaus)

Über Ziele und Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Vortrag im Rahmen einer Fachtagung an der Fachhochschule Koblenz am 11.01.2010

Theorien zur Entstehung von Gewalt und Konfrontativer Pädagogik. Vortrag im Rahmen der CONTRA-DE-Ausbildung am 29.01.2010 in Böblingen

Schule-Jugendhilfe - Kooperation in Konkurrenz zweier verschiedener Systeme? Vortrag an der Abendakademie Mannheim am 23.03.2010

Zur Zukunft des Quartiermanagement am Beispiel von Mannheim-Herzogenried. Vortrag im Rahmen der Stadtteilkonferenz am 15.04.2010 in Mannheim

Konfrontation für Adoleszente oder "verlängerte Adoleszenz" bei Konfrontationstrainern? Vortrag anlässlich des AAT-Jahreskongresses am 26.04.2010 in Asslar

Konfrontative Pädagogik. Vortrag auf dem Heilpädagogischen Kongress „Was hilft wenn wir anderen erfolgreich helfen? Beziehung & state of the art“ der Heilpädagogischen Gesellschaft Österreich vom 13. bis 15. Mai 2010 in St. Johann (Salzburg)

Jugendkriminalität im städtischen Raum. Vortrag auf der Fachtagung der Stadt Herford am 19.05.2010

Ursachen von Jugendgewalt - Ansätze der Bearbeitung. Vortrag auf der Tagung Jugendgewalt der Hochschule der Polizei in Hamburg - Wilhelmsburg am 02.09.2010

Soziale Segregation, Jugendkriminalität, aggressive Jugendliche und öffentlicher Raum - Konzepte der Prävention. Vortrag anlässlich einer Anhörung der SPD zu diesem Thema in Frankfurt am Main am 13.09.2010

Lebenssituation junger Menschen in Bezug auf die Veränderung von Zeit, Raum und Lebensorten. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Chancen für Kinder und Jugendliche" am 23.09.2010 in Nürnberg

Konfrontative Pädagogik und Anti-Aggressivitätstraining als richterliche Auflage. Vortrag an der Deutschen Richterakademie Trier am 10.11.2010

Ursachen von Jugendgewalt und Methoden des Umgangs mit Gewalt. Vortrag am 23.11.2010 in Gummersbach/Oberbergischer Kreis

Urbane Mobilität in ihren Auswirkungen auf Gemeinwesenstrukturen. Vortrag im Rahmen des Wissenschaftsdiskurses an der Hochschule Mannheim am 02.02.2011

Je schneller desto langsamer? Vortrag über urbane Mobilität im Rahmen einer Tagung "Elektromobilität - Lösung für die Mobilitätsprobleme der Zukunft?" am 09.03.2011 in Lenzkirch/ Schwarzwald

Podiumsdiskussion 2. Hanauer Präventionstag am 18.03.2011

Jugendgewalt im Stadtentwicklungskontext. Vortrag auf dem Kongress "Räume bilden" der Universität Siegen am 01.07.2011

Jugendgewaltprävention - die Bedeutung konfrontierender Verfahren. Vortrag an der Deutschen Richterakademie in Trier am 24.08.2011

Je schneller, desto langsamer? Vortrag über urbane Mobilität in ihren Auswirkungen auf soziale Bezüge am 17.11.2011 in Mannheim

Nachhaltige soziale Stadtentwicklung. Vortrag im Rahmen der Tagung "Nachhaltige Gebäude-, Stadt- und Regionalplanung" in Lenzkirch-Saig am 29.03.2012

Je schneller, desto langsamer? Vortrag über urbane Mobilität in ihren Auswirkungen auf soziale Bezüge am 10.05.2012 in Mannheim

Lebenswelten und Identitätsentwicklungen von Jugendlichen im Hinblick auf schulische und berufliche Perspektiven. Vortrag im Jugendamt Mannheim am 11.09.2012

Konfrontative Padagogik und Anti-Aggressivitätstraining. Vortrag an der Deutschen Richterakademie in Wustrau/ Brandenburg am 19.09.2012

Lebensräume Jugendlicher zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Vortrag im Rahmen des Nürnberger Forums für Kinder- und Jugendarbeit 2012 am 26.09.2012 in Nürnberg

Frankfurt und das Kommen und Gehen - Mobilität und ihre Auswirkungen auf das Gemeinwesen. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'StadtPlus' im Deutschen Architekturmuseum am 07.11.2012 in Frankfurt am Main

Konfrontative Verfahren in der Jugendstrafrechtspflege. Vortrag an der Hessischen Justizakademie am 06.06.2013 Schotten/ Oberhessen

Kooperation und Kommunikation mit dem System Schule. Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Stadt Mannheim zum MAUS-Projekt am 13.06.2013 in Mannheim

Vorstellung der Forschungsergebnisse "Konfrontative Pädagogik" und Konfliktmanagement im Rahmen der Präsentationen aus den Forschungssemestern am 25.06.2013 an der Hochschule Mannheim

Bedarfsermittlung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Vortrag im Rahmen des Weiterentwicklungsprozesses der Kinder- und Jugendförderung am 21.08.2013 in Offenbach/ Main

Subjektorientierung und dialogisches Prinzip in der Sozialen Arbeit an der Schule. Vortrag Jugendamt Offenbach/M. am 10.09.2013

Theoretische Bezüge konfrontierender Verfahren. Vortrag im Rahmen einer Fachtagung des ISS in Frankfurt am Main am 20.09.2013

Konflikte nutzen, um Gewalt zu verhindern - Offensives Konfliktmanagement als Gewaltprävention. Vortrag auf der DGSA-Jahrestagung am 25.04.2014 in Köln

25 Jahre Jugendpflege Aßlar - Betrachtung zweier Institutionen von außen. Vortrag am 09.07.2014 anlässlich des 25jährigen Bestehens der Kinder- und Jugendförderung in Aßlar/Wetzlar

Welche Präventionsmaßnahmen wirken in der Jugendarbeit? Vortrag auf dem Karlsruher Präventionstag des Präventionsnetzwerks Karlsruhe am 21.10.2014 in Karlsruhe/ Tollhaus

Jugendgewalt im öffentlichen Raum. Vortrag im Polizeipräsidium Westpfalz am 13.11.2014 in Kaiserslautern

Radikalisierung als Bewältigungsstrategie adoleszenter Widersprüche und gesellschaftlicher Versagungen. Vortrag beim Fachtag "Religiöse Radikalisierung" am 31.03.2015 an der Hochschule Mannheim

Die Bedeutung von Mediation in der Aufarbeitung von Konflikten. Vortrag beim Fachtag "Mediation" an der Hochschule Mannheim am 23.04.2015

"Jung, religiös, radikal. Ein entwicklungspsychologischer Erklärungsversuch religiöser Radikalisierung". Vortrag anlässlich des Auftakts der Stuttgarter Präventionsgespräche im Hospitalhof Stuttgart am 29. April 2015

"Über die Passung von Persönlichkeitsfaktoren und methodischem Arbeiten am Beispiel Konfrontativer Pädagogik". Vortrag beim 2. Bundeskongress Konfrontative Pädagogik in der Fridtjof-Nansen-Akademie in Ingelheim/Rhein am 16.11.2015

"Was brauchen wir für gelingende Bildung von Zuwanderern?" Vortrag im Bildungsbeirat der Stadt Mannheim am 29.02.2016 in Mannheim

"Gestaltung von Übergängen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit". Vortrag bei der LAG Soziale Brennpunkte Hessen am 01.06.2016 in Gießen

Soziale Arbeit und Demokratie. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Soziale Arbeit und Rechtspopulismus" am 20.05.2017 in Mannheim


Interviews in Printmedien
Interview zur Stadtentwicklung in der FRANKFURTER RUNDSCHAU am 19.02.2014
lok-wohnserie-kilb-interview (pdf, 438 KB)

Interview in der Frankfurter Rundschau am 28.10.2016 zum Thema Gewalt: Gleichgültigkeit rächt sich
http://www.fr-online.de/fr-serie--auf-die-fresse-/-gleichgueltigkeit-raecht-sich-,34810614,34894698.html


Vortragsthemen:
Jugendliche und Gewalt;
Adoleszenz und Gewaltaffinität;
Gewaltursachen und Gewaltentwicklung;
Umgang mit Konflikten in der Sozialen Arbeit und Pädagogik;
Ansätze zur Gewaltprävention;
Antiaggressivitätstraining und konfrontierende pädagogische Ansätze.

Stadtentwicklung und Marginalisierung; Segregation und Stadtentwicklung; Stadtentwicklung und Jugendgewalt.
Mobilität und ihre Auswirkungen auf soziale Bezüge

Planung in der Sozialen Arbeit (insbes. Jugendhilfeplanung).

Soziale Arbeit in der Schule und im schulischen Umfeld; Integration von ganztägiger Bildung (Schule) und Jugendhilfeangeboten.

Die Zukunftsfähigkeit Offener Kinder- und Jugendarbeit.

Aktuelles
Forschung, Beratung, Weiterbildung
Schwerpunkte
Veranstaltungen
Veröffentlichungen und Vorträge
Werdegang
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren